Slalom ÖM und ARBÖ SlalomRaceCup

PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 05. August 2014 um 09:29 Uhr

Teilnehmerrekord bei Hitzeschlacht in Greinbach!



Da auf der Rallycross EM Strecke in Greinbach, parallel zur ÖM auch der ARBÖ Slalom Race Cup ausgetragen wurde konnte Organisator Stefan Kober einen neuen Rekord von 134 Teilnehmern verzeichnen.


Die schnellsten in der ÖM Wertung waren in der Gruppe Race der Oberösterreicher Robert Aichlseder, dessen VW Käfer anscheinend mit dem Zusatzgewicht von über 100 kg perfekt harmoniert vor Rene Panzenböck (NÖ VW Polo) und dem Burgenländer Daniel Karlovits (Honda Civic).
In der Gruppe Sport waren die KTM X-Bow Piloten Christian Nöst und Gregor Skoff klar die schnellsten, dritter wurde Reinhard Rettenbacher mit seinem Subaru Impreza alle aus der Steiermark.
Die drei schnellsten bei den Serienfahrzeugen waren die Wiener Mathias Lidauer (Mitsubishi Evo 9) vor Markus Huber (Ford Focus RS) und dem steirischen Mitsubishi Händler Lukas Kargl (Mitsubishi Evo X).
Der Tagessieg bei den Damen ging wieder überlegen an Romina Fritz (Stmk) vor der Ungarin Judit Gazdag und Jenifer Rossegger (Stmk).
Die schnellsten Tageszeiten brennten die in der Sammelklasse startenden Gregor Skoff mit seinem wunderschönen Formel Abarth und der Bergspezialist Manfred Aflenzer der ohne Zusatzgewicht an den Start ging, in den Asphalt.
Der nächste Lauf zur Slalom ÖM findet bereits am 15. August im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum in Teesdorf statt. Dieser Lauf zählt auch zur FIA CEZ wodurch auch einige starke Fahrer aus dem Ausland die österreichischen Fahrer fordern werden.
Der 4. Lauf zum ARBÖ SlalomRaceCup findet wieder am 24. August im PS Racing Center Greinbach statt, wobei der ÖM Kurs in der entgegengesetzten Richtung befahren wird.

Alle weiteren Ergebnisse auf: www.slalomracecup.at und www.slalom-oem.at

Foto: D.Kocher

 

Share
 
Banner
Banner
top